+49 (0) 20 64 / 5 11 83
follow me on facebook

Diabetesversorgung

einlage-dia_scantec-by-nuyken

Scantec® Dia ist ein orthopädieschuhtechnisches Versorgungskonzept zur Prophylaxe und Therapie diabetischer Fußläsionen.

Beim Vorliegen einer Polyneuropathie (Nervenstörung, die sich oft durch Ameisenlaufen in den Zehen oder Taubheitsgefühle bemerkbar macht) spielt die optimale Schuhversorgung eine wichtige Rolle. Zeigen sich beispielsweise unter der Fußsohle erste Druckstellen oder Schwielen, muss der geschädigte Bereich sofort entlastet werden. Modeschuhe sind für diabetische Risikofüße ungeeignet.

lucroScantec® Dia Fußbettungen können in Komfortschuhen oder Diabetikerschuhen vor marken-finncomfortFußkomplikationen schützen.

Die Scantec® Dia Fußbettung entspricht neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Sie wird individuell konstruiert und computergestützt in der Nuyken Orthopädiewerkstatt gefertigt.

Das Konzept:
Computergestützte Fertigungsverfahren und spezielle Materialkombinationen eröffnen neue Dimensionen in der orthopädieschuhtechnischen Versorgung diabetischer Füße. Die Entlastungszonen in unterschiedlichen Shore-Härtegraden werden nach der vorgenommenen Pedographie exakt am Computer positioniert und nach 3D-Scan millimetergenau modelliert. Anschließend werden die Scantec® Fußbettungen computergesteuert gefräst und ggf. im Schuh des Patienten durch Pedographie-Kontrollmessungen kontrolliert und optimiert.
Die Messergebnisse werden den Patienten auf Wunsch in Form von grafischen Farbausdrucken mitgegeben oder in die Arztpraxis geschickt.

Vorteile einer Scantec® Dia Versorgung:analyse1
– Gefahr diabetischer Fußläsionen wird maßgeblich reduziert
– Präzision bei Konstruktion und Fertigung in eigener Werkstatt
– Hightech-Produktqualität mit Qualitätssicherungskonzept
– Einzigartiger Materialaufbau in anatomischer Gestaltung
– Reproduzierbare Ergebnisse

Modernste CAD/CAM Konstruktion auf Grundlage dreier verschiedener Messungen:
1. 2D-Abdruck belastet, statisch
2. 3D-Schaumabdruck teilbelastet, statisch – computergesteuert vermessen (optisch)
3. Pedographie (elektronische Druckverteilungsmessung), dynamisch

Fussdruckmessung2_webComputergestützte Bearbeitung und CNC-Fertigung in eigener Werkstatt:
– Millimetergenaues Messen und Konstruieren
– Direkte Übernahme aller Messungen ins CAD
– Optimale Versorgung, da Patientenbetreuung und Fertigung unter einem Dach
– 100% individuelle Versorgung durch dreidimensionale Freiformkonstruktion
– Reproduzierbare Ergebnisse
– Hohe Akzeptanz und Zufriedenheit der Patienten durch kompetente Beratung und Hightech-Produktqualität

Individuelle Konstruktion nach zwei Prinzipien zur Druckverteilung:
a) Plastische Formgebung zur Vergrößerung der Belastungsfläche
b) Kombination von Materialien verschiedener Härtegrade (Sandwich-Bauweise)

Verwendung hochwertiger, ausgesuchter Materialien wie z.B. der funktionellen Decksohle aus DiAPREN (auf Hautverträglichkeit geprüft). Großflächige und punktuelle Entlastungen werden durch eine spezielle Kombination und Anordnung von unterschiedlichen geprüften Materialien erzielt.

Fussdruckmessung1_webQualitätssicherung durch Pedographie zur Kontrolle der Wirksamkeit der orth. Fußbettungen:
a) vor Abgabe des Hilfsmittels (ggf. Änderung)
b) in regelmäßigen Abständen (ggf. Erneuerung)

 

 

Versorgungsschema:
(Dieses Versorgungsschema enthält allgemeine Versorgungshinweise, die individuell geprüft werden müssen und deshalb keinesfalls den Besuch beim Arzt ersetzen)

Diabetes mellitus ohne Polyneuropathie (PNP) und ohne Arterielle Verschlusskrankheit (AVK):
– Komfortschuhe, Orth. Weichpolstereinlagen nach Formabdruck

PNP/AVK:
– Diabetes-Spezialschuhe mit Scantec® Dia Fußbettung nach Pedographie
– oder Prophylaxeschuhe mit Scantec® Dia Fußbettung nach Pedographie
– Pedographie 1/2- jährlich zur Kontrolle

Patienten mit bereits aufgetretenen, verheilten Fußläsionen:
– Diabetes-Spezialschuhe mit Scantec® Dia Fußbettung nach Pedographie
– dazu Mittelfußrollen und Sohlenversteifung bds.
– ggf. Orth. Maßschuhe mit Scantec® Dia Fußbettung nach Pedographie
– Pedographie 1/4-jährlich zur Kontrolle

Patienten mit Fußdeformität, Charcot-Fuß oder nach Fuß(teil)amputationen:
– Orthopädische Maßschuhe mit Scantec® Dia Fußbettung nach Pedographie
– Pedographie 1/4-jährlich zur Kontrolle

Akuter Zustand:
– Totalentlastung durch Fersen- oder Vorfußentlastungsschuhe
– ggf. Entlastungsorthesen